Chronik des Ebnater Schättere Clubs
Der ESC, Ebnater Schättere Club e.V., stellt sich vor: Der 1980 gegründete Verein besteht zurzeit aus 79 Mitgliedern, wobei 6 Mitglieder unserer Jugendgruppe - Tunnelflitzer genannt - angehören. Das Ziel des Vereins ist es, die Dampflok-Epoche und die Erinnerung an die "Härtsfeld-Schättere" lebendig zu halten. Die vereinseigene Anlage mit der Spurweite 5 Zoll besteht momentan aus einem Schienennetz auf dem ca. 1.000 Meter Gleis fest verlegt wurden. Neben dem vereinseigenen Fahrzeugpark verkehren an den Fahrtagen auch zahlreiche Gastzüge, welche die Vielfalt an verschiedenen Fahrzeugtypen positiv bereichern. Außer den normalen Saison-Fahrtagen am ersten Sonntag im Monat, kann unsere Anlage auch für private Veranstaltungen gemietet werden. Details hierzu finden Sie im Bereich "Anlagenmiete". Gastfahrer sind zu unseren Fahrtagen natürlich jederzeit herzlich eingeladen. Wir würden uns über eine Voranmeldung freuen (bei Ralf Dauser, 1. Vorstand: 0171/ 601 56 53 oder info@esc-dampfbahn.de).
  1978 Idee zur Gründung eines Dampfbahnvereins aus Anlass einer Feier bei Dr. Fornol               1979 Bau eines Modells der Härtsfeldbahnlok Nr. 12 Mitte November 1979       Ende Dezember 1979: Vereinsgründung bei Dr. Fornol               1980 Aufbau einer kleinen Gleisanlage auf einem gepachteten Grundstück       Mai 1980: Saisonbeginn auf einer 100-Meter-Gleisanlage       Juli 1980: E 69 04 wurde zur Verstärkung dem Verein als Leihgabe zur Verfügung gestellt             1984 Die ersten elektrischen Weichenantriebe wurden installiert und ein Tunnel wurde errichtet Bau eines Biotops, welches von einer Holzbrücke überspannt wird               1986 Ständiges Wachstum des vereinseigenen Wagenparks               1990 Durch preiswert erstandenes "Sturmholz" wurde mit der Planung eines Gerätehauses begonnen               1990 Baufreigabe für das Gerätehaus durch die örtliche Verwaltung               1994 2.Juli 1994: Einweihung des fertiggestellten Gerätehauses Beginn mit dem Ausbau der Gleisanlage: Schlaufe in Form einer 8               1995 Erstes Jugendzeltlager des ESC wird auf dem Vereinsgelände durchgeführt               1998 Bau eines Wasserturms               2000 Bau und Fertigstellung einer Bahnsteighalle               2001 Das alte Tunnel wurde durch ein neues Tunnel mit geänderter Streckenführung ersetzt Im Bahnhofsbereich wurden Abstellgleise für Gastfahrer eingerichtet               2002 Eine neue Dampflok der Baureihe "Virginia" wurde von Vereinsmitgliedern fertiggestellt             2003 Grundsanierung des Wasserturms Neubau der Eisenbahnbrücke über das Biotop, nun als Stahlkonstruktion                 2004 Neubau eines zweiten Wasserbehältnisses zur Versorgung der Dampfloks neben dem Wasserturm Erwerb des "Taubenhauses"               2005 Grundsanierung und Umbau des Taubenhauses zum ESC-Betriebshof anlässlich dem 25-jährigen Bestehen des ESC e.V.               2006 Beginn mit dem Bau einer vereinseigenen Elektro-Lokomotive nach deutschem Vorbild Aufarbeitung echter Andreaskreuze und Installation auf der Anlage               2007 Sanierung der Anheizgleise, Erweiterung um ein weiteres Gleis Errichtung eines Holzzügles für unsere kleinsten Besucher               2008 Bau eines zweiten Tunnel auf der neuen Strecke Offizielle Inbetriebnahme der Gastfahrerstrecke am 05.07.2008               2009 Komplette Hauptuntersuchung an beiden Virginias Kauf einer Dampflok der Baureihe 55 (Lok Nr. 7 des ESC e.V.)               2010 Neue Sitzgruppe vor dem Gerätehaus Der ESC feiert am 04. Juli sein 30-jähriges Bestehen mit einer großen Zugparade               2011 Neugestaltung Gleisbereich am Eingang des Schuppens Teilnahme an "Jubiläum 150 Jahre Remsbahn" - Minidampfbahn auf dem Spritzenhausplatz                 2012 Komplette Hauptuntersuchung der Dampflok Baureihe 55 2013 Neues Holzzügle für die Kleinen Renovierung Außenbereich Schuppen Restaurierung und Aufstellung des Flügelsignals im Eingangsbereich 2014 Relaunch neue Website
Über uns Fahrzeuge Galerie Infos