Über uns Fahrzeuge Galerie Infos
Modell: Diesellok V 60 497 Achsfolge: 3 Achsen Baujahr: 1985 Gewicht: 45 kg Zugkraft: ca. 17 Personen Länge über Puffer: 990 mm Die Diesellok der Baureihe V 60 wurde von einem unserer Vereinsmitglieder gebaut, um den immer größer werdenden Andrang an den Fahrtagen gerecht werden. Gesucht wurde ein Vorbild im Bestand der Deutschen Bundesbahn, welches nicht zu groß und zu aufwändig war. Resultat dieser Überlegungen war die V 60 497.
Modell: E 69 04 Achsfolge: Bo Baujahr: 1980 Gewicht: 60 kg Zugkraft: ca. 20 Personen Länge über Puffer: 750 mm Die E 69 04 fuhr im Vorbild lange Jahre mit ihren   4 Schwestermaschinen auf der Strecke zwischen   Murnau und Oberammergau, der ersten   elektrifizierten Eisenbahnstrecke der Welt.   Eine Schwestermaschine der E 69 (E 69 03) ist   noch heute im Eisenbahnmuseum Koblenz   betriebsfähig erhalten. Unser robustes Modell   der Firma Zimmermann kam 1980 zum ESC und   hat seitdem sicherlich schon einige Zehntausend   Kilometer in Ihrem Lokleben zurückgelegt. 
Elektrolokomotiven des Ebnater Schättere Clubs
Modell: E-Lok 1080 (ÖBB) Achsfolge: E (Tatzlagerantrieb) Baujahr: 2007 Gewicht: 90 kg Zugkraft: ca. 20 Personen Länge über Puffer: 990 mm Die Baureihe 1080 wurde von den Österreichischen Bundesbahnen in den 20er-Jahren des letzten Jahrhunderts beschafft, um den Dampfbetrieb auf der Arlbergrampe abzulösen. Der Antrieb der fünfachsigen Lok erfolgt über einen Einzelachsantrieb (sog. Tatzlagerantrieb). Alle Achsen sind durch Kuppelstangen miteinander verbunden. Das Modell der ÖBB 1080 wurde vom Verein im Juni 2008 erworben, um unsere E 69 und V 60 zu entlasten.